Samstag, 3. Februar 2018

Meinem Muddele

Niemand anderem.
Nur dir.
Alles von dir
vermissen wir.
Am meisten dich.
Du füllst Räume. Noch heute.
Deine Liebe hüllt uns immer ein.
Dein Bild schenkt uns Sehnsucht, Träume.
Wir lassen selbst im Tod nichts ruh'n.
Wir laufen ins Leben und sammeln es für uns
in deinem Willen.
Im Stillen.

Ein Gedicht für mein Muddele, die heute vor einem Jahr von uns ging. Leider hat *Friederike* unseren Friedhof so zerstört, dass er gesperrt werden musste.
Aber wir sind überall verbunden mit ihr.....


Kommentare:

  1. Mein Beileid. Ich kann dich verstehen, nichts geht über die Mutterliebe, kein anderer Mensch wird uns so bedingungslos lieben.
    LG susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Suza, ich danke dir für deine einfühlenden Worte.

      Herzlichst,
      Edith

      Löschen